Museumshafen Oevelgönne

Geheimtipp: Övelgönner Museumshafen-Hamburg Besichtigung

 

Direkt am Hamburger Hafen, gleich nach dem Fischmarkt liegt der verträumte kleine Museums-Hafen Oevelgönne Neumühlen.

Er ist mein absoluter Hafen Geheimtipp für Hamburg Reisende sowie Tagesausflügler und Einheimischen gleichermaßen.

 

Warum?

Gut das du fragst!

Denn:

Oevelgönne Schiffsmuseums-Hafen ist besonderes sowie lebendiges Hafenstück Geschichte und echte Schiffs-Liebhaber Attraktion hier in unserer  wunderschönen Elbe Metropole.

Besondere Hafen Sehenswürdigkeit:

Hier werden nämlich einst veraltete Schiffe aller Arten, ob Dampf getriebene Eisbrecher wie das Stettin oder das Feuerschiff Elbe 3 als auch die Dampfbarkasse der Hamburger Polizei Otto Laufer wieder flott gemacht.

Sie alle haben am Museumshafen eine neue Schiffs Heimat gefunden.

 

Historisches Schiffstradition Erlebnis

 

Freiwillige:

die in einem Verein seit den 1970er Jahren organisiert sind kümmern sich liebevoll, um diese historischen Schiffe und erhalten damit eine Jahrhunderte alte Schifffahrtstradition in der hanseatischen Großstadt am Leben.

 

Nostalgischer Sehnsuchtsort

Man wünschte sich, wie Alt Kapitän Jürgen Schwandt vor kurzem in einem Interview sein Seemanns Herz ausschüttete, dass die Stadt beispielsweise den Großsegler Peking aus den Vereinigten Staaten von Amerika zurück hole, wo der Traditions-Segler vor sich hin gammelt.

Recht hat er!

Stattdessen:

Investiert man in der Freien und Hansestadt viele knappe Ressourcen rund um die Hafencity. Schön und gut, aber die Stadt, der Hafen, verlieren dabei auch ein Stück Hafen Identität, wenn man sich zu sehr auf die Leuchtturmprojekte fokussiert.

Eins ist klar:

Diese geschichtsträchtigen Schiffe sind nicht nur etwa zum Schauen und Staunen da.

Nein:

Sie fahren auch. Schließlich ist der kleine Liegeplatz auch für private Schiffseigner, die dort organisiert sind, zugänglich.

 

Schiffstypen Besichtigung Inklusive:

Neben den Dampfern, Hochsee Fischkuttern finden sich im Altonaer Schiffsmuseum auch Segelschiffe sowie typische Barkassen aus der Region.

Darüber hinaus übernehmen die Schiffspfleger auch Restaurierungen aus anderen Hamburger Häfen bzw. aus dem Ausland an.

Daher findet man dort auch holländische Plattbodenschiffe vor. Das alles, mitten in der Stadt, gleich neben dem eigentlichen Hamburger Haupthafen.

 

Hafen Insidertipp Nummer Eins: Alternativer Hafen Ausflug

Dies macht Oevelgönne zu einem attraktiven Insider Freizeitziel und mein persönlicher geheimer Top Tipp für Hamburg Urlauber und Ausflügler, die auch abseits der bekannten Touristenrouten die Metropole an der Elbe für sich entdeckt wollen.

 

Architektonische & Kulinarische Hafen Highlights:

Auch die traditionellen und schön geschmückten Häuser bzw. Häuschen entlang der kleinen Hafenanlage sind genauso sehenswert wie das lebendige Schiffsmuseum, den Elbstrandverlauf sowie etlichen Fischrestaurants vor Ort, inkl. dem hauseigenen lütten Museumscafé.

Fernsehstarköche Inklusive?

Ok!

Ein wenig Spaß muss auch sei, oder?

Jedenfalls…

Man munkelt, dass dort in der Nähe, einst Tim Mälzers Kochkünste im Familienbetrieb begannen(heute betreibt er ja mitten im urbanen Szeneviertel Schanze ein eigenes Restaurant – die Bullerei).

 

Vorteile: Das tolle an diesem  Ausflugsort?

Erstens, der Museumshafen ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar (das ist in Hamburg ohnehin fast nie ein Problem).

Zweitens, die Schiffsbesichtigung ist kostenlos.

Ein Besuch lohnt sich, sei es auch nur ein Hamburger Original mal hautnah zu erleben – damit sind sowohl die Schiffe als auch die Besatzung gemeint.

Drittens – Stets aufn kurzen Schnack und Geschichte zum Ort und Schiff vom Kapitän oder Besatzung eingeladen werden zu können, während eine steife Brise oder ein Sommernachtstraum sich am Horizont abzeichnet, ist durchaus hier möglich.

 

Nachteile: Weit Weg von den Landungsbrücken?

Eine der angeblichen weniger guten Seiten des Museums für klassische Schiffe ist sein abgelegener Standort. Dies ist allerdings nicht ganz richtig.

Klar:

es liegt nicht direkt an der Hafen-Promenade nahe der allseits bekannten und beliebten Touristenattraktion wie die Reeperbahn, Elbphilharmonie, oder eben der eigentliche Hafen mit seinen Kreuz-und Containerschiffen wie die MS Queen Mary2.

Die Pötter:

Sie sind hier wesentlich gemächlicher und übersichtlicher als auf den Hauptpromenaden etwa, dennoch voller Leben.

Wenn die traditionellen Schiffsmotoren angehen und die Geräusche fulminant durch die Ohren schießen sowie die Möwen hin und her fliegen, dann fühlt man sich in die Vergangenheit versetzt als die Dampf Kutter und Hochseesegler sich gen Amerika ins unbekannte Abenteuer machten.

Ausserdem:

Der Schiffs-Museums-Hafen liegt per kurze Radtour vom Hafen Zentrum oder Busrundfahrt nicht mal eine halbe Stunde oder schneller relativ nah an den Hamburg Tourismus Sightseeing Hotspots wie Miniatur-Wunderland oder den Musicals am Wasser.

Insofern:

Steht dem Besuch zu den historischen Wasserfahrzeugen, vielleicht inklusive kleiner Schiffsfahrt, nichts im Wege – im Gegenteil.

 

Insidertipp: Hafengeburtstag auf Övelgönne

Komme nach Oevelgönne während des Hafengeburtstages. Denn da erstrahlen Schiffs-Kuttern, Ewern und Dampfbarkassen während des Mok Fast!

Traditionelle Bootsrennen & Shanty Chöre:

Zwischen Oevelgönne und den Landungsbrücken Spannung und Spaß pur miterleben ist dabei garantiert, spätestens dann, wenn die Shantychöre und Seemannsbands davor und danach musikalisch die Besucher mächtig einheizen.

Gastronomisches: Fisch und Mehr

Selbstverständlich gibt´s reichlich leckeres Essen, nicht nur Fischbrötchen, sondern auch in der Nähe jede Menge Seemansküche wie die das originelle Hamburger Essensgericht Labkaus.

Ein Flohmarkt exklusiv für den maritim Interessierten rundet das Muss-Reise Zielangebot ab und ist ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender dieser wunderschönen grünen Großstadt an der Elbe.

Termine:

August 2016

Sa Aug 27 2016
Sommergrillen in Borsfleth

 

September 2016

Fr Sep 02 2016
Kuttercircus

Fr Sep 02 2016
Yachthafenfest

Sa Sep 03 2016
Kuttercircus

Sa Sep 03 2016
Yachthafenfest

So Sep 04 2016
Kuttercircus

So Sep 04 2016
Yachthafenfest

Dienstag, 6. September 2016 18:00
Altjuniorentreffen (Offenes Clubhaus)

Dienstag, 20. September 2016 18:00
Mitgliederversammlung

Sonntag, 25. September 2016
Opti-Pokal Regatten

Sonntag, 25. September 2016
Elbe-Ausklang Regatta Regatten

 

Oktober 2016
Samstag, 1. Oktober 2016 – Sonntag, 2. Oktober 2016
Absegeln nach Glückstadt

Dienstag, 4. Oktober 2016 18:00
Altjuniorentreffen (Offenes Clubhaus)

Dienstag, 18. Oktober 2016 18:00
Mitgliederversammlung

Samstag, 29. Oktober 2016 – Sonntag, 6. November 2016
Hanseboot 2016

Montag, 31. Oktober 2016 19:00
Einführungsabend für die Führerscheinkurse

 

November 2016

Dienstag, 1. November 2016 18:00
Altjuniorentreffen (Offenes Clubhaus)

Dienstag, 22. November 2016 18:00
Mitgliederversammlung

Freitag, 25. November 2016 19:00
Herbstfest mit Preisverleihung der Elbe-Ausklang-Regatta

 

Dezember 2016
Dienstag, 6. Dezember 2016 18:00
Altjuniorentreffen (Offenes Clubhaus)

Samstag, 17. Dezember 2016
Weihnachtsfeier der Jugendabteilung

Sonntag, 18. Dezember 2016 12:00
Tannenbaum und Mini-Cupper Regatta

 

Traditions-und Überführungsfahrten: Alternative Schiffsgucken & Hafen Rundfahrten

So, 21.08.2016
Sommertörn
Ab/bis Oevelgönne Museums-Hafen Hamburg
Ablegen 12:30 Uhr, Anlegen ca. 16:30 Uhr
Beitrag zum Erhalt des Schiffs: 40 € p.P. (Kinder bis 12 Jahre 20€, bis 6 Jahre frei) inkl. Mittagessen „nach Art des Präsidenten“
Buchung bei Anja Micheely

So, 04.09.2016
Herbsttörn
Ab/bis Oevelgönne Museums-Hafen-Hamburg
Ablegen 12:00 Uhr, Anlegen ca. 16:00 Uhr
Beitrag zum Erhalt des Schiffs: 40 € p.P. (Kinder bis 12 Jahre 20€, bis 6 Jahre frei)
Buchung bei Anja Micheely

Mo, 03.10.2016
Die letzte Fahrt
Ab/bis Oevelgönne Museums-Hafen-HH
Ablegen 11:30 Uhr, Anlegen ca. 15:30 Uhr
Beitrag zum Erhalt des Schiffs: 40 € p.P. (Kinder bis 12 Jahre 20€, bis 6 Jahre frei)
Buchung bei Anja Micheely

FEUERSCHIFF ELBE 3
So, 04.09. 2016
Elbefahrt nach Krautsand und zurück
Ablegen im Museumshafen Oevelgönne um 8:00 Uhr, Ankunft Krautsand ca. 12 Uhr
Ablegen Krautsand 14 Uhr, Ankunft Museumshafen Oevelgönne ca. 18 Uhr
Beitrag zum Erhalt des Schiffes: 70 € pro Person (inkl. Frühstück, Mittagessen, Wasser, Kaffe und Kuchen)
Buchung: Tel. 01577/1740384, E-Mail mail3@feuerschiff-elbe3.org

Sa, 17.09. 2016
Traditionsschiffparade
13:30 – 18:00 Uhr
Beitrag zum Erhalt des Schiffes: 35 €, Kinder bis 14 Jahre 17,50 €
Buchung: parade@elbfest.hamburg
Sa, 17. 09. 2016 ab Sandtorhafen
Traditionsschiffparade zum Elbfest
Boarding: 13:30 Uhr, Anlegen: 18 Uhr
Betrag zum Erhalt des Schiffes: 35 € pro Person, Kinder bis 14 Jahre 17,50 €
Buchung: parade@elbfest.hamburg

 

Quelle (Rundfahrten Termine ohne Gewähr): u.a. Museumshafen-Oevelgoenne