Freizeit-und Veransstaltungskalender auf Monatsbasis.

Heute In Hamburg? Klick hier!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Stamp Streetart Festival Hamburg

1. Juli 2016 Freitag, Juli 1, 2016 @ 18:00 - 3. Juli 2016 Sonntag, Juli 3, 2016 @ 21:00

kostenlos

Faszination internationaler Straßenkunst

Intro: Pfandfrage?

Was habe ich mit gerademal 14 Jahren entdeckt?

HIP HOP.

…und zwar meine ich, die Kunst-und Lebensform – nicht etwa die Musik mit denen es sonst von der Gesellschaft assoziiert wird.

Mein damaliger bester Freund und ich gründeten in meinem Zimmer, welches direkt hinter der Autobahn A7 lag, unsere Band: Station Two.

Wir wollten groß raus kommen. Mit vierzehn hat man noch Träume. Schnell stellten wir fest, daß wir unterschiedliche Talente hatten.

Seins war vor allem das Zeichnen und weniger der Sprechgesang, bei mir war es eher das Schreiben, komponieren.

 

Was ist Hip Hop?

Aus Platzgründen kann ich hier nicht annähernd darauf eingehen.

Nur so viel:

Es ist mehr als nur die Musik der Jugend, meiner Jugend und vielleicht deiner oder eines deiner Kinder, Verwandte, Bekannte…

 

Unter Hip-Hop versteht man vor allem:

– Rap Musik (Sprechgesang)

– DJ-ing (Mischen von mindestens zwei Platten zu einem neuen Mix)

– Break Dancing (Tanzen mit Einflüssen aus der Akrobatik, Funk, Disko sowie Ballett und Jazztanz)

– Graffiti (Malen und Zeichnen mit Sprühdosen Farben auf aller Art von Leinwänden, bevorzugt Aussen/Fassadenwand)

– Beat Boxing (Rhythmische Laut Töne, die Trommeln/Drums per Mund nachahmen sollen)

– Street Fashion (Die von den Hip Hoppern getragenen Klamotten, dienten einst der Praktibilität bei der „Arbeit“ und wurden mit der Zeit selbst eigenständige Mode Ausdrucksform der „Straße“)

Rhyming (Das Schreiben von Song Texten, die sich am besten sich reimen und eine tiefe oder lustige Botschaft beinhalten sollen, auch gegnerische Live Battles wie beim Poetry Slam sind Teil dessen).

Wie du jetzt vielleicht siehst:

Hip Hop ist eine Community (Gemeinschaft) von Künstlern unterschiedlichster Bereiche der Kunst-und Kulturszene, die sich gemeinsam einer Sache widmen:

Innovation der allgemeinen Kunstszene mit nicht-traditionellen Mitteln bzw. möglichst günstigsten Instrumente sowie grenzüberschreitende Kultur Verständigungsmittel.

Also, demokratisch, global, emanzipatorisch.

Dies geschah einst aus Not – die bekanntlich eine große Inspirationsquelle wahrer Kunst, jenseits von Kommerz und Dekadenz ist.

Dies geschah nicht selten auf den Straßen von Bronx, New York. Der Geburtsort von Hip-Hop-Culture, wo die afro-amerikanische Jugend, mangels Perspektive als Resultat der Ausgrenzung, ihre eigene Kunst ins Leben rief.

Heute:

Feiert Street Art weltweit große Erfolge und wurde international mit weiterem kulturellem Aspekte bereichert bzw. ausdifferenziert.

Tipp: Was viele nicht wissen, Hip-Hip Kultur beinhaltet das Nutzen und respektieren unterschiedlichster Kunstformen alter Meister bis Punk, Folk und Ethno. Erst dies, macht diese Kunstform so interessant und reich.

 

Top Kulturprogramm Veranstaltung:

Dies jetzt u.a. auf dem STAMP Festival Altona, einer meiner absoluten Lieblingsviertel und Cocktailbars Szene Viertel in Hamburg.

Urban Art Workshops, Künstler, Strassen Theater-Kunst und andere kulturelle Highlights werden auf Kultur Besucher, Touristen und Neugierige.

Tipp: Im Kulturzentrum HausDrei befindet sich das Herz des „alternativen“ Kulturfestivals. Hier kannst du selbst als Künstler mit Gleichgesinnten zusammen kommen oder als Publikumsgast ungezwungen mit Künstlern in Verbindung treten.

Hinzu:

Das Streetart STAMP-Festival ist kostenlos und damit ein Top Wochenende Event für deine sinnvolle sowie sinnliche Freizeitgestaltung draussen in der frischen Luft, jenseits der Musical Mania hier.

Das Altona gleich nahe der Elbe sowie dem sündigen Party-und Ausgeh-Gegend Reeperbahn liegt ist gerade für Kurztrip Reisende in die Hansestadt ein wirkliches tolles kulturelles Angebot.

Mit oder ohne Hafenrundfahrt Sightseeing Tour Pakete ein Reise wert.

Übrigens:

der Einfluss von Hip Hop findet sich heute in fast allen klassischen Kunst-und Musik Arten. Von Rock bis zur zeitgenössischen Mode oder Filmen und Reality Stars oder gar philosophischen Abhandlung, wo Hip Hop als die Stimme der Jugend wahrgenommen wird.

Hier entdeckst du, das wahre Gesicht dieser Kultur der Strasse, jenseits ihrer Karikatur, von vermeintlichen Gangster Rapper oder Pop Schnulzen mit einem Hip Hop Beat.

Kunst als Ort der Freundschaft und kreativen Auseinandersetzung mit der Konsum Gesellschaft, Armut und leere Versprechungen auf sichere Renten und andere kritische Themen.

Aber:

Spaß. Freude. Leben. Sind ein integraler Bestandteil, der dich dort auch erwartet.

Tipp: Künstler wie Falco (Pop), Herbie Hancock (Jazz) oder Maroon 5 (Rock Pop) u.v.a. bedienen sich ganz offen dieser „jungen“ Musik-und Kulturform.

Letzter Stand (Outro):

Ein guter alter Freund (Hommie), ist heute noch aktiv in der Hip Hop Community, ich ging weg, landete u.a. in New York City, nahm Underground Platten auf, mit Leuten aus der dortigen Musikszene.

Kam zurück, studierte (u.a. Kunst & Ökonomie) brach es ab und wurde irgendwann ein freier Mann, der tun und lassen kann (meistens), was er will…

Hip Hop eben.

Altonale Kultur Festival

Als Teil des großartigen altonale Stadtteilfestes findet das diesjährige Stamp Festival hoffentlich auch dein Herz sich dort hin ein, im wundersamen Altona Stadtteil Universum, wo Träume in der manchmal kalten kaufmännischen Großstadt Hamburg, Platz, Energie und Freu(n)de haben…

Details

Beginn:
1. Juli 2016 Freitag, Juli 1, 2016 @ 18:00
Ende:
3. Juli 2016 Sonntag, Juli 3, 2016 @ 21:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

altonale GmbH
Große Bergstraße 160
Hamburg, 22767
+ Google Karte
Webseite:
http://www.stamp-festival.de/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here